Hyaluronsäure Cremes, Lotionen und Gels

Hyaluronsäure Creme

© Depositphotos.com/nataliia

Auf Hylaluronpflege finden Sie Informationen, Tipps und Empfehlungen zu Hyaluronsäure Cremes, Lotionen und Gels.

Hyaluronsäure ist ein wahres Wundermittel. Der Stoff, der auf natürliche Weise im Körper hergestellt wird, findet auch Anwendung in vielen Kosmetik-Produkten. Hyaluron ist der wohl bekannteste Anti-Aging-Wirkstoff, den wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen wollen. Wir zeigen Ihnen, welche Gesichtscremes besonders empfehlenswert sind und auch, wie Sie Ihre eigene Creme selber herstellen können.
Wenn Sie auf der Suche nach einer guten Hyaluron-Gesichtscreme sind, können wir Ihnen schon einmal unseren aktuellen Hyaluronsäure Creme Test empfehlen. Dort finden Sie alle Cremes, die wir auf dieser Seite vorstellen in einer kurzen Zusammenfassung.

Hyaluronsäure nur gegen Falten?

Hyaluronsäure wird auf natürliche Weise im Körper hergestellt. Hyaluronsäure ist das natürliche Bindemittel, welches das Wasser an den Stellen im Körper hält, wo es gebraucht wird. Dazu gehört auch die Gesichtshaut, welche ohne Wasser nur schlaff herunterhängen würde. Damit das nicht passiert und Hautschäden schnell repariert werden können, stellt der Körper ständig neue Hyaluronsäure her. Doch im laufe der Jahre kommt die Haut nicht mehr mit der Regeneration hinterher. Die Folge sind Fältchen, die sich mit dem steigenden Alter vertiefen. Wer diesem Prozess entgegen wirken will, hat die Möglichkeit der Haut Hyaluronsäure von aussen zuzufügen. Das geht am besten mit einer Hyaluronsäure Creme, Gel oder -Lotion.

Die beliebtesten Arte von Hyaluronsäure sind:

  • niedermolkulare Hyaluronsäure
  • mittelmolekulare Hyaluonsäure
  • hochmolekulare Hyaluronsäure

Je nach Konzentration sind die Hyaluroncremes mehr oder weniger wirkungsvoll. Am effektivsten ist eine Kombination zwischen niedermolekularer und hochmolekularer Hyalruonsäure.

Die Hochmolekulare, die eine relativ hohe Molmasse aufweist, und zum anderen gibt es die Niedermolekulare mit einer geringen Molmasse.
Die Hochmelkulare besteht aus größeren Teilchen und kann dadurch nicht in die Haut eindringen. Sie bildet einen Film auf der Haut. Durch diesen Film wird mehr Feuchtigkeit in der Haut gespeichert und diese sieht dadurch glatter und aufgepolsterter aus. Diese Wirkung bleibt solange bestehen, so lang dieser Film vorhanden ist.
Die Niedermolkulare hat beinhaltet ganz kleine Teilchen – also eine geringe Molmasse. Dadurch dringt sie tiefer in die Haut ein. Sie füllt die Feuchtigkeitsreserven in der Haut auf. Dieser Vorgang dauert länger, – das heißt man muss das Produkt mit niedermolekularer Hyaluronsäure länger benutzen bis man die Veränderung sieht – bis man den Unterschied auf der Haut erkennt, aber die Veränderung hält auch länger an.

Was genau ist Hyaluronsäure?

Sie zählt zu den Proteoglykanen und ist ein wichtiges Bestandteil unseres Bindegewebe. Haben wir zu wenig davon in der Haut, wird diese trocken und faltig. Es bildet ein gelartige Substanz die sehr viel Feuchtigkeit speicher kann. Zudem beinhaltet diese gelartige Substanz die ebenfalls für jugendlich Haut wichtigen Kollagenfasern.

Hyaluronsäure kommt aber auch in den Gelenken vor, wo es als Puffer zwischen den Knorpeln dient. Fehlt sie dort, verschleißen unserer Gelenke viel schneller und wir bekommen Schmerzen in diesen Gelenken.

Produkte mit Hyaluronsäure

Hyaluron ist in verschiedenen Produkte für die Haut enthalten. Welche verschiedenen Produkte gibt und was das besondere an der jeweiligen verwenden Antiaging Mittel ist?

Cremes

In Cremes wirkt die Hyaluronsäure zweifach. Es bildet sich ein kleiner Film auf der Haut, der den Wasserverlust reduziert und Fältchen aufpolstert. In der Haut selbst verstärkt der Wirkstoff die Zell-Zell Verbindung, welche in der Hornschicht sind. Der Feuchtigkeitshaushalt der Haut wird somit verbessert.

Gel

In einem Gel kann jede Art von Hyaluronsäure enthalten sein. Sie ist hier meist deutlich konzentrierter als in Cremes.

Ampullen

Noch mehr Hyaluronsäure ist in Ampullen enthalten. Hierbei liegt der Vorteil auch darin, dass eine schnellere Wirkung erzielt werden kann, als mit einer Creme oder einem Gels. Dafür sind diese aber auch um einiges teurer.

Lotion

Eine Hyaluronsäure Lotion ist für die großflächigere Anwendung gedacht. Diese kann auf dem gesamten Körper verteilt werden und ist so in der Lage überall ihre Wirkung zu entfalten. Das beinhaltete Hyaluronsäure ist meist geringer als in Cremes und Co, da der Preis für eine Lotion, die ja oft über 200ml beinhaltet zu hoch wäre.

Kapseln

Hyaluronsäure Kapseln wirken im Gegensatz zu den anderen Produkten nur sehr langsam. Diese werden oral aufgenommen und sorgen nicht nur für eine glattere Haut, sondern sind vor allem gegen Beschwerden mit den Gelenken wirksam. Ihre Wirksamkeit ist bestritten allerdings schwören viele Kunden auf die Wirkung.

Faltenunterspritzung

Bei der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure wird der Wirkstoff direkt unter die Falte mit einer Spitze injiziert, wodurch eine sofortige Wirkung sichtbar ist. Dabei wird die Falte regelrecht aufgefüllt. Das Ergebnis kann bis zu einem Jahr bestehen bleiben, ist aber abhängig von der individuellen Beschaffenheit der Haut und dem Lebensstil.

Lippenauffülung

Bei einer Lippenauffüllung mit Hyaluronsäure kann die Lippe durch gezielte Injektion individuell verformt und geformt werden. Auch hier wird die Lippe lediglich aufgefüllt. Im Gegensatz zum Auffüllen von Falten für eine glatte Haut konzentriert sich das Auffüllen hier mehr auf eine Formung.

Brustvergrößerung

Auch eine Brustvergrößerung mit Hyaluronsäure ist möglich. Dabei wird wenige Zentimeter großer Schnitt durchgeführt, in den die Kanüle zur Injektion eingeführt wird. Anschließend muss sich der Wirkstoff gleichmäßig verteilen. Dies wird durch massieren der Brust erreicht. Die Vergrößerung ist nicht dauerhaft, sondern sollte nach ca. 12-15 Monaten wiederholt werden.

Pulver

Man kann auch reines Hyaluronsäure Pulver kaufen. Aussuchen kann man diese nach Preis, Menge und nach verschiedenen Molekularen Werten (hoch bis niedrig). Diese kann man dann mit der darauf stehenden Anleitung zu einem Kosmetikprodukt für sich verwenden.

Ab wann sollte man mit der Gesichtspflege beginnen?

Wer mit 25 anfängt eine leichte Feuchtigkeitspflege mit Hyaluronsäure aufzutragen, macht es genau richtig. Vorbeugen ist die beste Methode gegen Fältchen und Alterszeichen. Wer nicht so früh angefangen hat, kann aber auch eine Menge erreichen. In Kombination mit wertvollen Ölen ist eine Hyaluronsäure Creme eine super Antifalten-Lösung. Welche Creme für Sie in Frage kommt, erfahren Sie in unseren Ratgebern, die wir für Sie auf dieser Seite bereitgestellt haben.
Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Haut vor der Verwendung einer Hyaluron-Creme, -Ampulle oder eines – Gels gründlich zu reinigen. Verwenden Sie dazu einmal in der Woche ein Peeling um die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen.

Fazit

Wie Sie sehen ist Hyaluron vielfältig zu verwenden um uns ein jugendlicheres Aussehen zu verleihen. Sie ist eine unglaublich tolle Erfindung der Natur. Es gibt sie in vielen verschiedenen Produkten zu kaufen. Sie ist – gekauft bei guten Herstellern – weder hautreizend noch allergieauslösend.
In Cremes werden besonders gerne kurz- und langkettige Hyaluronsäuren miteinander kombiniert, damit des Ergebnis im Inneren der Haut und auch auf der Oberfläche der Haut gleichmäßig ist. Doch auch für viele andere Körperteile – egal ob von innen oder von außen – kann sie angewendet werden.
Ob zum Vergrößern oder Formen von Körperteilen, dem Spenden von Feuchtigkeit oder zum Bekämpfen von Falten, den Verwendungen für die Schönheit werden fast keine grenzen gesetzt.
Aber nicht nur für ein jugendliches Aussehen ist sie wichtig sondern auch für das einwandfreie Funktionieren unserer Gelenke. Sie fungiert dort sozusagen als Schmieröl für einfache Bewegungen.
Es gibt also fast keinen Grund, Hyaluronsäure – besonders in Produkten zum Auftragen – als Antiaging-Mittel zu verwenden.